Cleopa

Smart Commerce: SIOC Forschungsprojekt zum anonymen Shopping gestartet

Internetshopping gewinnt immer weiter an Marktanteilen und doch machen sich viele Nutzer Gedanken über die Daten, welche dabei erzeugt werden. Das SIOC Projekt ist jetzt mit einem innovativen Konzept erfolgreich gestartet. Das Bundesforschungsministerium fördert im Rahmen des Forschungsprogramm „Datenschutz: selbstbestimmt in der digitalen Welt“ neuartige Modelle und Entwicklungen. Im Rahmen des SIOC Projekts wird eine Lösung entwickelt, bei der durchgängig ein anonymes Shopping im Internet mit Zahlung und Lieferung möglich wird. Die beteiligten Partner, die Hochschulen (Goethe Uni Frankfurt und Hochschule Zittau Görlitz) sowie die Industriepartner, OXID eSales, Paymorrow, PIN-Mail und Cleopa werden im Rahmen des Projekt mit ca. 1,2 Mio. € gefördert und investieren weitere Eigenmittel in sechsstelliger Höhe.

„Das SIOC Projekt ist so spannend, dass wir ohne Zögern einen 5 stelligen Beitrag investieren. Anonymes und sicheres Shopping, wie im SIOC.eu Projekt, wird in Zukunft neue Online-Umsätze ermöglichen. Dabei steht die sinnvolle Anwendung von Kauf, Zahlung und Lieferung im Vordergrund. Wir wollen an dieser Entwicklung unbedingt teilhaben.“, so Detlef Olschewski, der Geschäftsführer der Cleopa GmbH. Die 1998 gegründete Cleopa GmbH hat in den Bereichen Consulting, Engineering und Services eine gute Marktposition und ist in nationalen und internationalen Projekten zu Innovationen, Smart Cities und Energie aktiv.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.